Suche
Close this search box.

Das Urteil der Jury zum Fotowettbewerb von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Kälte, Rassismus oder Ausgrenzung haben in Bühl definitiv keine Chance. Punkt.

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit – zur Erinnerung an diesen Tag der Freiheit nach unendlichem und beispiellosem Leid rief das Courageteam des Windeck auf zu einem Fotowettbewerb:
„Setzt mit uns zu diesem „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ ein Zeichen, dass Bühl für Menschlichkeit, Toleranz und Solidarität steht.“

Unter all den Einsendungen war es wirklich schwer, die Preisträgerinnen zu finden, das Preisgericht um Barbara Becker und Viola Gutruf brauchte 2 Runden und 2 Onlinekonferenzen. Besonders schön ist es, dass mit „Sonderpreis der SMV“ ein zusätzlicher 1. Preis vergeben werden konnte.
Das gesamte Courageteam gratuliert allen Preisträgerinnen und geht sicher davon aus, dass die Bilder ein positives und nachhaltiges Zeichen für den Schul- und sonstigen Alltag setzen.

Zwei erste Preise und der Sonderpreis der SMV gehen an
Lotta Hahn (6c) für ihren Freiheitsschrei, Ellen Fuß (5c) mit ihrer chinesischen Freundin und Linus Boos (8a) für sein Statement zur Straße der Weißen Rose.
Alle drei Preise sind dotiert mit jeweils einem 50€ Einkaufsgutschein der BINA in Bühl.

Dreimal wurden zweite Preise vergeben – für Bilder, die Einheit in Vielfalt zeigten.
Ob die lilafarbenen Krokusse mit ihrem weißen Mitkrokus von Jule Völker (5b), die Schmetterlinge von Luisa Küpferle (6d) oder die Weihnachtsbäume mit den unterschiedlichen Etiketten – „Gleichheit“ meint nicht Uniformität sondern Gleichwertigkeit.
Alle drei Preise sind dotiert mit jeweils einem 20€ Einkaufsgutschein der BINA in Bühl.

Die vier dritten Preise gehen an eine Miniserie von Moritz Jerger (6c), der „Gleichheit“ und „Solidarität“ gekonnt in die Legowelt verlegt und einen kleinen fröhlichen Mikrokosmos zeigt, den sich die „große Welt“ nur zum Vorbild nehmen kann. Frederik Lusch (6d) präsentiert ein antirassistisches Aquarium, Anna Gvozdeva (6a) blickt mit ihrem schrägfarbenen Plakat weit über das Windeck hinaus. Noch unbekannt – weil ohne Namen geschickt – ist uns der / die Künstler*in, die über dem Windeck aus dem schwarz/weiß ein Licht erstrahlen ließ – bitte melde dich!
Denn alle drei Preise sind dotiert mit jeweils einem 10€ Einkaufsgutschein der BINA in Bühl und den und wir wüssten doch sehr gerne, an wen wir den übergeben können.

Allen Einsenderinnen ein ganz dickes Dankeschön für`s Mitmachen – beim nächsten Mal klappt´s bestimmt!
Wir drücken die Daumen und gratulieren nochmals alle Preisträgerinnen SEHR herzlich.

Weitere Beiträge

Schüler

Fußball vor!!!

– Die Fußball-AG des Windeck-Gymnasiums – Die Fußball-AG trifft sich immer mittwochs von 13.45 Uhr

Zum Beitrag »