Ticket für das Landesfinale gelöst

Windeck Turnerinnen und Turner belegen jeweils Platz eins im RP-Finale

Am Mittwoch und Donnerstag, den 12./13. Februar 2020 wurde in der Neuen Sporthalle in Bühl das Regierungspräsidiumsfinale im Schulwettbewerb Jugend trainiert für Olympia Gerätturnen ausgetragen. Das Windeck-Gymnasium war hierbei der Ausrichter dieser Großsportveranstaltung. Im Wettkampf IV/2 der Jungen und Mädchen (5. bis 7. Klasse) ging jeweils ein Team mit fünf Turnerinnen und Turner an den Start. Fünf andere Mannschaften aus der Region galt es an den Geräten zu schlagen.

Die Mädchenmannschaft, bestehend aus Hannah Baumer, Anika Maur, Diana Tarabrin, Isabelle Bohe und Edita Tahiri, starteten am Schwebebalken und wechselten dann in olympischer Reihenfolge zu den Geräten Boden, Sprung und Stufenbarren. Die Mädchen zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und absolvierten die erforderte Pflichtübung fünf des Deutschen Turnerbundes mit wenigen Abzügen. Vor allem am Sprungtisch zeigten die Windeck-Mädels kraftvolle Sprünge und wurden mit Tageshöchstwertungen belohnt.

An den Geräten Boden, Reck, Parallelbarren und Sprung, zeigte das Windecker Jungsteam, bestehend aus Rico Nowak, Kevin Jakober, Elias Fuhrmann, Robin Schemel und Hugo Linnenbrügger, ihr Können. Durchgehend Wertungen im hohen vierzehner Bereich sammelten die Jungs vom Windeck am Reck und erreichten damit mit Abstand die Tageshöchstwertung an diesem Gerät.

Bei der Siegerehrung war dann die Freude groß, als verkündet wurde, dass beide Bühler Teams den ersten Platz auf dem Treppchen einnehmen durften und sich somit das begehrte Ticket für das in drei Wochen stattfindende Landesfinale in Schömberg sichern konnten. „Der große Abstand zu den zweitplatzierten macht Hoffnung auf eine erfolgreiche Teilnahme am Landesfinale“, so die Worte von Frau Krebs.

Einen großen Dank gilt der Klasse 6b mit den Klassenlehrern Frau Trips und Herr Senski, die mit der Bewirtung für das leibliche Wohl der Turnerinnen, Turner und Kampfrichtern an beiden Wettkampftagen gesorgt haben. Zudem waren auch hier unsere Schulsanitäter (Catharina Wendenburg und Aidan Zimmer) im Einsatz und wären im Verletzungsfall sofort zur Stelle gewesen.

Ergebnis Jungen Wettkampf IV/2:

Ergebnis Mädchen Wettkampf IV/2: