Bau eines Trojanischen Pferdes (Projekttage, Klasse 8d)

  • 22. Februar 2017
  • Bob Blume
  • Latein

Im Rahmen der beiden Projekttage 2011 hat die Klasse 8d ein ca. 4m hohes Trojanisches Pferd aus etwa 100 Kartons gebaut, das die Schülerinnen und Schüler am Tag der offenen Tür stolz der Öffentlichkeit präsentieren konnten.

Lateinlehrerin Frau Bertele hatte ein ca. 15 cm hohes Papiermodell mit den dazugehörigen Schnittmustern entworfen, die sie auf Folie kopierte und an die Wand projizierte, wo sie von den Schülerinnen und Schülern auf die Kartons übertragen wurden. Da sich selten Kartons in der richtigen Größe finden ließen, musste fleißig geklebt und gepuzzelt werden, bis die einzelnen Körperteile – von außen verstärkt und von innen z.T. mit Kartons stabilisiert – aufeinandergeklebt werden konnten.

Die ganze Klasse erwartete gespannt, ob die Deckenhöhe im Foyer des Neubaus überhaupt ausreichen würde: Als dem Pferd endlich Kopf und Nacken aufgesetzt werden konnten und es nur leicht mit dem linken Ohr die Decke streifte, klatschten alle erleichtert Beifall!!

Von außen mit Lackspray besprüht zog das Trojanische Pferd am Tag der offenen Tür viele bewundernde Blicke auf sich!

Der enorme Aufwand und das große Engagement der Schülerinnen und Schüler hatten sich gelohnt!