Unterstufenkonzept

Die richtige Schule für Ihr Kind finden

Ankommen in Klasse 5

Allgemeine Hinweise

Die Orientierungsstufe am Gymnasium in Baden-Württemberg umfasst die Klassen 5 und 6.
Die Unter- und Mittelstufe am Gymnasium wird auch als Sekundarstufe I bezeichnet.
Der Übertritt ins Gymnasium ist für Kinder, Eltern, aber auch für Lehrerinnen und Lehrer eine spannende Zeit:

Viele neue Eindrücke sind zu verarbeiten. Eine neue Schulgemeinschaft erwartet ihre Kinder und sie wachsen zu einer neuen Klasse zusammen. Eine neue Schulgemeinschaft erwartet sie. Es gilt außerdem, mit den Leistungsanforderungen des Gymnasiums zurechtzukommen.

Die besonderen Anforderungen in der Unterstufe erfordern ein
besonderes pädagogisches Konzept.

Die Unterstufenlehrerinnen und -lehrer des Windeck-Gymnasiums schaffen eine Lernatmosphäre, in der die Kinder entwicklungsgerecht und individuell gefördert und gefordert werden und angstfrei lernen können.

  • Wir arbeiten mit Teamklassenlehrern.
  • Wir kooperieren mit den abgebenden Grundschulen der Umgebung und kennen deren Arbeitsweisen.
  • Wir halten engen Kontakt zu den Eltern und setzen auf Erfahrungsaustausch und Beratung.
  • Wir haben für die Unterstufe ein besonderes Methodenkonzept entwickelt.
  • Wir legen großen Wert auf soziales Lernen und gemeinschaftsfördernde Aktionen.
  • Wir bieten im Rahmen der Ganztagsschule eine Hausaufgabenbetreuung und eine Vielzahl an AGs und Projekten an.

Die richtige Schule für Ihr Kind finden

Wir möchten Sie bei der Entscheidung darüber, welche Schule für Sie und Ihr Kind die richtige ist, mit folgenden Angeboten unterstützen:

Allgemeine Informationen im November

Im Rahmen der Informationsveranstaltungen für die Eltern der 4. Klassen der Grundschulen, die an verschiedenen Orten durchgeführt werden, werden alle Schularten der weiterführenden Schulen und dabei selbstverständlich auch das allgemeinbildende Gymnasium vorgestellt.

Hierbei wird der Schwerpunkt auf die Charakteristika jeder Schulart, insbesondere im Blick auf die Fremdsprachen sowie die Profilfächer gelegt. Damit Sie mehr über das Windeck-Gymnasium erfahren können, führen wir seit einigen Jahren einen speziellen Informationsabend in unserer Schule durch.

Informationsabend im Januar

Im Vorfeld des Tags der offenen Tür und der Anmeldungen stellen wir den Eltern der künftigen Fünftklässler unsere Schule und ihre Besonderheiten vor.

Es erwartet Sie zunächst ein Vortrag unserer Schulleiterin Frau Körner, in dem sie Ihnen kurz Informationen allgemeiner Art zum allgemeinbildenden Gymnasium gibt und dann gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen konkret über das Windeck-Gymnasium informiert, sodass Sie Einblicke in unsere Schule und die vielfältigen Möglichkeiten und Angeboten erhalten können. Anschließend haben Sie an diesen Abend die Gelegenheit all Ihre noch offenen Fragen zu stellen.

Unsere Informationsveranstaltung findet in der Mensa, im Neubau statt.

Schnuppertage für interessierte Grundschüler der 4. Klassen

Im Zeitraum Anfang/Mitte Februar bieten wir interessierten Grundschülern der 4. Klassen in Absprache mit den Bühler Grundschulen Gelegenheit, an einem Vormittag am Unterricht unserer 5. oder 6. Klassen teilzunehmen. (Die Plätze für die Schnuppertage können online über ein Anmeldeformular auf unserer Homepage „gebucht“ werden).

Der Tag der offenen Tür Anfang Februar

Dieser Tag bietet den Eltern der Dritt- und Viertklässler Gelegenheit, das Windeck-Gymnasium Bühl kennenzulernen. Lehrer und Schüler stellen sich und ihre Arbeit vor.
Auf dem Programm stehen u.a. Schulhausführungen für Kinder (durch unsere 6. Klässler) und für Erwachsene (durch unsere Kolleginnen und Kollegen), Präsentationen der Fachschaften und Ausstellungen, Mitmachaktionen und vieles mehr.

Zudem stehen Elternbeirat und Förderverein als Ansprechpartner bereit.
Lehrer, Schüler, Elternvertreter und Schulleitung stehen Ihnen gerne zu Gesprächen zur Verfügung.

Ankommen in Klasse 5

Der Übergang von der Grundschule aufs Gymnasium stellt trotz der Vorfreude auf das, was da wohl kommen mag, für die meisten Kinder einen großen Schritt dar. Durch verschiedene Maßnahmen versuchen wir, den Kindern und Ihnen als Eltern und Familien den Start in den neuen Schulabschnitt und das Ankommen bei uns zu erleichtern:

Vorabelternabend

Im Juli findet unser Vorabelternabend statt. Sie erfahren an diesem Abend u. a., die Klassenzusammensetzung und erhalten bereits einige Informationen und Unterlagen für das neue Schuljahr.

Darüber hinaus lernen Sie das Klassenlehrerteam kennen, das für die Klasse Ihres Kindes zuständig sein wird und erhalten erste klassenspezifische Informationen und Materialien (z.B. eine Liste).

Teamklassenlehrer

Wir haben in den Klassen 5 und 6 jeweils zwei Kolleginnen und/oder Kollegen, die für die Klasse als Klassenlehrer verantwortlich und für Ihre Kinder, aber auch für Sie als Eltern Ansprechpartner sind.

Die beiden Teamklassenlehrer sind gleichwertige Klassenlehrer. Sie unterstützen und ergänzen sich durch unterschiedliche persönliche und thematische Schwerpunktsetzung. Die Schüler können durch die Teamklassenlehrer besser und gezielter begleitet und gefördert werden.

Kompakttage mit den Teamklassenlehrern

Für den Start an der neuen Schule nehmen wir uns zwei Tage lang Zeit: Ihr Kind hat am Einschulungstag und am darauffolgenden Tag ausschließlich Unterricht mit den beiden Klassenlehrern. Diese nehmen sich Zeit für ein ausführliches und gründliches Kennenlernen der Schülerinnen und Schüler, machen Schulhausführungen und vieles mehr. So können die Kinder in Ruhe ankommen und sich kennenlernen.
Am Mittwoch findet ein Probeessen in der Mensa statt. Ab Donnertag ist Unterricht nach Plan.

Patenschaften Klasse 5 + Mittelstufe

Um das Miteinander an unserer Schule zu fördern, haben wir das Patenamt eingeführt. Schülerinnen und Schüler einer Mittelstufenklasse betreuen jeweils eine fünfte Klasse und helfen so, dass sich die neuen Windecker recht bald zurechtfinden und wohlfühlen.

Wöchentliche Klassenleiterstunde mit beiden Klassenlehrern

Kernstück unseres Unterstufenkonzepts bildet die Klassenlehrerstunde. Sie bildet die Brücke von der Grundschule zum Gymnasium. Die Klassenlehrerstunde schafft die Basis für gelingendes Lernen. Es geht darum, die Klassengemeinschaft aufzubauen und zu pflegen. Dies geschieht z.B. durch gemeinsame und kindgerechte Gestaltung des Klassenzimmers, durch kleinere Ausflüge – so findet der erste Ausflugstag schon früh im Schuljahr statt sowie durch das gemeinsame Feiern von Festen (im Jahreskreis). Auf kindgerechte und spielerische Art werden Klassen- und Gruppenregeln entwickelt und dadurch die Sozialkompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert und weiter ausgebaut.

Methodenkonzept

In der Regel vor den Herbstferien steht für unsere neuen 5. Klässler ein eigener Methodentag zum Thema „Lernen lernen“ auf dem Programm. Hier geht es u. a. darum, die Kinder mit verschiedenen Arbeitstechniken vertraut zu machen. Die Themen des Methodentags werden in der Klassenlehrerstunde, selbstverständlich auch im Fachunterricht, wieder aufgegriffen. Auch das Thema „Fit für Fernunterricht“ wird altersgerecht behandelt.

Ein typischer Stundenplan in Klasse 5

In Klasse 5 findet kein regulärer Unterricht am Nachmittag statt. Ausnahme sind die Förderstunden Deutsch, Mathematik, LRS sowie Angebote der Ganztagsschule und aus dem AG-Bereich.

Eine weitere Besonderheit unserer Schule ist das Doppelstundenmodell, das zur Entlastung der Schüler beiträgt.

Sonstiges

  • „Tag außerunterrichtlicher Veranstaltung“ zu Beginn des Schuljahres
  • Methodentag „Lernen lernen“
  • Medienerziehung (Basiskurs Medienbildung in Klasse 5 mit evtl. Fachexkursion)
  • Förderkonzept (Poolstunden im D, M, E zur Differenzierung; LRS-Kurs)
  • Verkehrssicherheitstraining
  • Schulsozialarbeit
  • Prävention „Cybermobbing“ (Kl. 6)
  • Vorlesewettbewerb (Kl. 6)
  • Landschulheim (Kl. 6)
  • GFS-Training (Kl. 7)
  • Förderung der Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler
    B. durch Klassenabende mit Schülern, Eltern, Lehrern; Spiele- oder Bastelnachmittage; Exkursionen; Theaterworkshop…
  • Elternabend im neuen Schuljahr
    • zusammen mit den beiden Teamklassenlehrern
    • pädagogischer Schwerpunkt
    • Aktuelles
    • Elternvertreterwahl

Kooperation Grundschule

Wir arbeiten mit den Grundschulen in der Umgebung vertrauensvoll zusammen und tauschen uns dabei u. a. über die Lernmethoden aus. Im Zusammenhang mit dieser Kooperation bieten wir in für interessierte Viertklässler „Schnuppertage“ an. – Hierfür ist eine Voranmeldung über die Schulhomepage erforderlich.