„Prima Klima!“ – Aktion zum 3.Globalen Klimastreiktag am Windeck

Das Windeck-Gymnasium ist auf dem Weg zur Klimaschule und nimmt diese Herausforderung ernst. Bei der Aktion zum 3.Globalen Klimastreiktag am Windeck wurden die Daten der Verkehrszählung in anschaulicher Weise präsentiert: Jede Klasse legte Steine für die gefahrenen Kilometer mit den öffentlichen Verkehrsmittel und mit dem Auto auf zwei unterschiedliche Haufen. Ziel von allen ist es, den Haufen, der die gefahrenen Kilometer mit dem Auto symbolisiert, zu verringern. 

Sowohl unsere Schulleiterin Andrea Körner als auch Mitglieder der Green Heroes machten darauf aufmerksam, dass die Zeit zu handeln gekommen ist. Wir müssen handeln! Dieses „Wir“ nimmt die Schule absolut ernst. Schulleitung, Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte arbeiten bereits seit Jahren gemeinsam am Thema Klimaschutz, die Aktion am 20. September war nur ein neuer Höhepunkt in einem stringenten Prozess, der natürlich weitergeführt wird. Man darf gespannt sein.Und mitmachen, wenn man Windecker*in ist!

Aber sie konnten auch darauf hinweisen, dass sich schon einiges bewegt. Bewegung ist auch das Stichwort, denn nach den hoffnungsvollen Worten der Schulleiterin begann die gemeinsame Aktion, die vor die Schule führte. Dort wurde bei einem gemeinsamen Foto nochmals deutlich gemacht: Wir stehen zusammen – für ein prima Klima!

„Es ist Zeit zu handeln!“

„Immer mehr Steine für die Autokilometer… Da sitzt das Einsparpotential.“

„Auf dem Weg zur Klimaschule“

Green Heroes spenden für Plant for the Planet

Windecker Umweltmentoren erreichen Platz 5 bei „ECHT KUH-L!“

Die Umweltmentoren „Green Heroes“ des Windeck-Gymnasiums belegten im bundesweiten Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft den 5. Platz. Unter dem Motto „Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr mit der biologischen Vielfalt von Pflanzen und Partnerschaften in der Natur.
Knapp 2.800 Teilnehmer von Klasse 3 bis 10 beteiligten sich bundesweit mit insgesamt 422 vielseitigen Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten.
Unter dem Titel „kuhlinarische Apfelvielfalt“ entwarfen die Windecker Umweltmentoren einen Beitrag. Ein Geschmackstest von verschiedenen Apfelsorten sollte Aufschluss darüber geben, ob eher alte oder neugezüchtete Sorten den Schülerinnen und Schülern des Windeck-Gymnasiums am besten schmecken. Der Ablauf und das Ergebnis wurden in einem kurzen Film festgehalten, den man auf dem
Youtube-Kanal des Windecks finden kann.
Die Gewinnerinnen und Gewinner freuen sich über den Preis: eine Überraschungskiste und einen Geldpreis, den die Umweltmentoren der Aktion „Plant for the Planet“ spenden werden.

Der Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie dem Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Er ist eine Maßnahme des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und durchgeführt von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).
Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.echtkuh-l.de

Klimaschule – so geht es weiter

Wetterstation

Apfelsortentest mit den Green Heroes