Sommerkonzert

Sommerkonzert 2015

„Musik liegt in der Luft“ – das Sommerkonzert 2015

 

Der Sommer 2015 war sehr heiß, so dass man sich abends nach einem kühlen Lüftchen und Erholung sehnte. Ersteres konnte das Sommerkonzert des Windeck-Gymnasiums nicht bieten, denn auch am Donnerstag, dem 25.06.2015, war es in der gut besuchten Mensa alles andere als kühl.

Letzteres aber, die Erholung und Entspannung, sollte zumindest für die Zuhörer wahr werden, trug das Konzert doch den Titel „Musik liegt in der Luft“.

Passend zu den fast afrikanischen Temperaturen spielte die Trommel AG zu Beginn einen Gigbo, einen mitreißenden Tanz aus Westafrika, der nicht tanzend aber singend vom Schüler-Eltern-Lehrer-Chor unterstützt wurde.

Derart eingestimmt übernahm der Schüler-Eltern-Lehrer-Chor den nächsten Teil des Abends und führte das Publikum mit traditionellen und neuen Gospels in den tiefen Süden der USA, bevor er sich mit dem Klassiker „Just the two of us“ von Bill Withers von der Bühne verabschiedete.

Die Trommel AG gewährte mit „Tom in der Schule“ Einblicke in den Schulalltag, genauer gesagt in Klassenzimmer und Mensabetrieb. Mit Hilfe von Stiften, Tassen, Löffeln, Kochtöpfen und Co. entstand ein wuchtiger HipHop Groove, der mit einem „Guten Appetit“ das Publikum in die Pause verabschiedete.

Nach einer kurzen Erfrischung lag wieder ‚Musik in der Luft‘, diesmal mit dem Bläserensemble des Windeck Gymnasiums. Stücke vergangener Epochen wie ein „Deutscher Tanz“ oder eine „Sarabande“ sowie moderne Titel wie „Under the sea“ stellten die große Bandbreite des Ensembles unter Beweis.

Als ob es nicht schon warm genug wäre, heizte zum Abschluss die Schulband so richtig ein, u.a. mit Hits wie „Breakeven“ oder „Uptown Funk“, bei denen kaum jemand ruhig auf den Stühlen sitzen bleiben konnte.

Die Überraschung des Abends bot im wahrsten Sinne des Wortes Sam Kast, der als amerikanischer Austausch-Schüler ein Jahr am Windeck verbracht hatte und ein treues Mitglied des Schüler-Eltern-Lehrer-Chores war. Sich selbst mit der Gitarre begleitend sang er ein Solo, mit dem er sich – recht melancholisch – von seinen Gasteltern sowie der Schule verabschiedete und dafür begeisterten Applaus erntete.

Eine großzügige Spende zugunsten der Flüchtlingshilfe Bühl machte deutlich, dass der Abend den Zuhörern gut gefallen hatte, worüber sich alle Beteiligten unter der Leitung von Anke Bayer, Carmen Kohler und Micha Watta sehr freuten.

DSC_0238DSC_0248

Adventskonzert am Windeck-Gymnasium 17.12.15

  • 18. Dezember 2015
  • Simon Bärmann
  • Musik, News