Spannende Einblicke in die Sensortechnik an der Hochschule Karlsruhe

Zum Abschluss des vergangenen Schuljahres erhielt eine neunte Klasse im Rahmen des NwT-Unterrichts  interessante Einblicke in die Entwicklung und Herstellung moderner Sensoren an der Hochschule Karlsruhe. Im Rahmen der Kooperation, die das Windeck-Gymnasium nun bereits seit mehreren Jahren mit der Hochschule pflegt, konnten die Schülerinnen und Schüler die vielseitigen Forschungs- und Einsatzgebiete der Karlsruher Sensortechnik theoretisch und praktisch erfahren.

Der Besuch war für die Neuntklässler nicht nur eine Möglichkeit Studienluft zu schnuppern, sondern ergänzte ihre Erfahrungen  aus dem NwT-Unterricht, in dem die Sensoren bereits erprobt wurden. Neben Anwendungen der Temperatur- und Gassensoren, die die Hochschule auch eigenes für das Windeck-Gymnasium hergestellt hat, war ein Höhepunkt die Besichtigung eines Reinraums, in dem die sensiblen technischen Sinnesorgane nahezu frei von Partikeln entwickelt und getestet werden.