„Marktplatz der Berufe“ am Freitag, den 15. November 2019

 

Die Leitperspektive Berufliche Orientierung des neuen Bildungsplanes weist der Berufs- und Studienorientierung einen deutlich größeren Stellenwert zu, was wir Lehrenden sehr begrüßen. Mit unserem Ansatz, am Ende der Mittelstufe, als wichtige Gelenkstelle, unsere Schülerinnen und Schüler so frühzeitig wir möglich mit fundierten Informationen zu versorgen, gehen wir dabei sicherlich neue Wege, da es bei unserem Konzept zu einer Kooperation der weiterführenden Schulen – Gewerbeschule, Handelslehranstalt und Windeck-Gymnasium – am Schulort Bühl kommt.

Beim sog. Marktplatz der Berufe erhalten alle Schülerinnen und Schülern der Eingangsklassen bzw. der 10-ten Klassen „aus erster Hand“ einen sowohl umfangreichen als auch detaillierten Einblick in die verschiedensten Berufe oder Berufsfelder.

Auf Elterninitiative hin gelingt es uns nun bereits im dritten Jahr, eine berufliche Informationsveranstaltung auf die Beine zu stellen, bei der die Schülerinnen und Schüler ganz konkrete Einblicke in den Berufsalltag erhalten. Es ist eben doch von Relevanz, wenn junge Menschen einer Architektin, einem Physiotherapeuten, einer Juristin oder einem Maschinenbauingenieur Fragen zum Berufsalltag stellen und auch erfahren können, wie sich das Berufsbild in den letzten Jahren entwickelt hat bzw. welche Veränderungen durch die Digitalisierung der Berufsalltag erfährt.

Die Rückmeldung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern war in beiden Jahren sehr positiv. Manche Schüler waren überrascht, wie faszinierend auch gerade manche vermeintlich klischeebehaftete Berufe sind oder auch wie facettenreich Berufe sein können, unter denen man sich zunächst nur wenig vorstellen kann.

Am 15. November werden 25 Berufe/Berufsfelder durch Eltern und weitere Unterstützer aus dem Umkreis der Schule in einer morgendlichen Veranstaltung vorgestellt werden. Die Anmeldung wird nach den Herbstferien liegen, eine umfassende Eltern/Schülerinformation erfolgte an den Elternabenden.