„Windeck setzt Vielfalt und Fröhlichkeit gegen Hass.“

Die Vorkommnisse in Halle sind nur neuerlicher Höhepunkt einer Entwicklung, die zutiefst bestürzt. Das Windeck-Gymnasium als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ kann und will zu dieser ungeheuerlichen Tat nicht schweigen. Das Courageteam hat daher beschlossen, ein deutliches Zeichen der Solidarität mit allen Juden und Jüdinnen zu setzen. Dazu hat die ganze Schule mit geholfen. Am Montag ab der ersten Stunde haben alle, die mitmachen wollten, einen großen Davidstern gemalt und diesen an die Fensterfronten der Klassenzimmer und des Einganges gehängt. So umzieht seit dem Ende des Vormittages ein breites buntes „Band der Solidarität“ die ganze Schule.

Wir vom Windeck setzen Vielfalt und Fröhlichkeit gegen Hass.