Schulsanitäter qualifizieren sich erneut für den Landesentscheid

Eine Schlägerei im Zeltlager. Mehrere verletze Personen streiten sich lautstark, darunter eine Betreuerin mit Nasenbluten und Kopfschmerzen nach einem harten Schlag ins Gesicht, ein anderer Betreuer wälzt sich mit heftigen Bauchschmerzen am Boden.
Solche und andere Herausforderungen galt es am Samstag beim Kreisentscheid des Jugendrotkreuzes für unsere Wettkampfteam der Stufe II –  Annika Peter, Aidan Zimmer, Angelina Hauser, David Gallas und Saskia Graf –  zu bewältigen. Dabei konnten unsere Schulsanis wieder einmal beweisen, dass sie nicht nur fit in Erster Hilfe sind, sondern auch Nervenstärke beweisen und als Team hervorragend funktionieren.
So konnten Sie den Wettkampf erfolgreich meistern und qualifizierten sich damit erneut für die JRK-Landesmeisterschaft, die Ende Juni in Fautenbach stattfinden wird.