Maya – das Rätsel der Königsstädte

Bereits seit mehreren Wochen beschäftigen sich die 10. Klassen im Fach Spanisch intensiv mit dem Thema „El Nuevo Mundo“ und haben schon vieles über die Hochkulturen der Mayas, Inkas und Azteken gelernt. Da traf es sich gut, dass es im Historischen Museum der Pfalz in Speyer aktuell die Ausstellung „Maya – Rätsel der Königsstädte“ gibt.

So machten sich am 03. April die Klassen 10d und 10e mit ihren Spanischlehrerinnen Frau Klüber, Frau Müller und Frau Hofele auf den Weg nach Speyer.

Während der einstündigen Führung gab es viele neue Informationen, z.B. zur modernen, computergestützten Arbeitsweise an Ausgrabungsstätten, zur Bedeutung des Mais für das Volk der Mayas oder zu den Gründen des Niedergangs dieser Hochkultur. Bei der freien Erkundung der Ausstellung konnte außerdem vieles ausprobiert und zahlreiche interessante Details entdeckt werden. Mann konnte sich beispielsweise mit Hilfe einer App und eines Tablets virtuell in Uxul, einer historischen Siedlung der Mayas bewegen oder es war zu erfahren, dass das Ballspiel der Mayas für die Mitspieler einen besonderen Nervenkitzel bedeutete, denn es endete mit einem Menschenopfer für die Götter.

Es war faszinierend, sich auch außerhalb des Klassenzimmers mit dieser Thematik zu beschäftigen und die Reise unbedingt wert!