Der Methodentag in Klasse 5

Lernen ist mehr als nur die passive Anhäufung von Wissen, sondern es stellt vielmehr einen aktiven und individuellen Prozess dar, für den jeder Schüler/jede Schülerin zunehmend selbst Verantwortung übernehmen muss. Daher ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler rechtzeitig lernen, mit welchen Lern- und Arbeitsmethoden sie sich persönlich Lerninhalte am besten aneignen können und wie sie mit Schwierigkeiten und Ängsten beim Lernen, sowie mit Motivationsproblemen etc. umgehen können.

Mit dieser Absicht veranstaltet ein Team von sechs Kolleginnen und Kollegen seit dem Schuljahr 2008/09 eine Art Lernkompetenztag für Schülerinnen und Schüler, der immer im ersten Halbjahr der Klassenstufe 5 stattfindet. Im Rahmen von 5 Modulen wird  allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten das „Lernen zu lernen“. Die Eltern erhalten einen Flyer, dem die wichtigsten Inhalte und Tipps des Methodentags zu entnehmen sind.
Themen:

  • Hausaufgaben
  • Vorbereitung auf Klassenarbeiten
  • Arbeitsorganisation
    • Gestaltung des Arbeitsplatzes
    • Erstellung eines Wochenplans
  • Lerntypen und Lernstrategien
  • Vokabeln lernen

Ziele:

  • Bündelung und Bewusstmachung des Grundschulwissens
  • Schaffung einer gemeinsamen Wissensgrundlage
  • Erfolgreiches Lernen von Schuljahresbeginn an
  • Entlastung des laufenden Unterrichts
  • Unterstützung der Eltern

Das aktuelle Team:

  • Daphne Seither, Franziska Wolf
  • Martina Franzus, Heike Busch
  • Michaela Bertele, Sina Landgraf