Jugend trainiert für Olympia: Volleyball

  • 20. November 2015
  • Simon Bärmann
  • News, Sport

Bühl ist Volleyball? – Windeck ist Volleyball!

Am 7.12.15 eröffneten die Jungs des Windeck-Gymnasiums die diesjährige Volleyball-Saison im Schulwettkampf Jugend trainiert für Olympia in den Altersklassen 2 und 3.

Im Lokalderby konnten sich die Windecker im Wk lll mit einem deutlichen 2:0 erneut gegen das Team der Carl-Netter-Realschule durchsetzen und auch das zweite Spiel gegen das Lise-Meitner-Gymnasium mit 2:0 Sätzen für sich entscheiden. Die Mannschaft mit Marius Bechtold, Jonathan Bertele, David und Simon Gallas, Leon Meier, Nico Schramm und Nico Veit darf sich damit auf den Einzug ins RP- Finale freuen.

Im Wettkampf II stellten Philipp Oster, Robert Riedl, Robin Stolle, Andac Tümkaya und Felix Wiegand die klar dominierende Mannschaft des Turniers, die sich in jeweils deutlichen Siegen gegen das Christophorus-Gymnasium aus Altensteig und das Lise-Meitner-Gymnasium aus Königsbach durchsetzte und damit ebenfalls ins RP-Finale einzieht.

Und auch im anschließenden Freundschaftsspiel gegen das Team aus der Carl-Netter-Realschule gelang ein letzlich unangefochtener 2:0-Sieg der Windecker.

Besonders erfreulich war die Teilnahme der Mannschaften aus Königsbach und Altensteig deshalb, weil es sich dabei um Schulmannschaften handelte, die im von Vereinsspielern und Sportgymnasien dominierten Jugend trainiert inzwischen eher eine Rarität sind. Entsprechend wünschen sich beide Trainer ein Wiederaufleben des Kreisfinales, das mangels teilnehmender Mannschaften kaum noch ausgetragen wird. Um wieder mehr Schulen zu einer Teilnahme an „Jugend trainiert“ im Volleyball zu motivieren, wurde in diesem Jahr auch im Wettkampf II auf Kreis- und Bezirksebene der Modus 4:4 eingeführt. Ob diese Maßnahme zu dem gewünschten Erfolg führt, muss sich allerdings erst im Lauf der Zeit noch zeigen.

Ein besonderes Erlebnis hatten sich die WK IV-Mädels des Windeck-Gymnasiums bereits im letzten Schuljahr verdient. Als Landessieger in Schuljahr 2014/15 durften sie von 23.-26. November an den DVJ-school-finals 2015 teilnehmen: da es in dieser Altersstufe noch kein Bundesfinale bei JtfO gibt, veranstaltete die Deutsche Volleyballjugend nun bereits zum 3. Mal das inoffizielle Finale aller Landessieger. Nach einem schwierigen Start und schweren Gegnern erreichte die Mannschaft nur den letzten Platz in der Gruppenphase, konnte dann aber die Finalspiele um die Plätze 16-13 klar für sich entscheiden und so für das Windeck-Gymnasium und Baden-Württemberg den 13. Platz erringen. Die Fahrt wurde für uns möglich, weil sich die Sparkasse Bühl, der Förderverein des Windeck, die Stadt Bühl und die Volleyball-Abteilung des TV-Bühl bereit erklärt haben, die über einen Eigenanteil der Schülerinnen hinaus entstehenden Kosten für Startgeld und Fahrt zu tragen. Dafür vielen Dank!

Jugendtrainiertfürolympia_2015

Dominik Lunau